BODENBEARBEITUNG + DÜNGUNG

Eine fundierte Bodenbearbeitung bildet die Grundlage für das Wachstum aller Pflanzen.

Wir führen daher gezielte Analysen durch und lassen Proben im Labor untersuchen. Die Ergebnisse liefern uns genaue Informationen über die Beschaffenheit, den PH-Wert und die vorhandenen Nährstoffe. Den Angaben entsprechend erarbeiten wir ein Konzept zur Aufbereitung. Für ein Moorbeet mit Azaleen und Rhododendron beispielsweise muss der Boden sauer sein, Lavendel und mediterrane Stauden mögen es trocken und sandig.

 

Die vorherige Planung legt fest, welche Voraussetzungen wir für die Gestaltung schaffen sollten, die Analyse zeigt, wo wir ausgleichen oder gegensteuern müssen. Versäumnisse bei der Vorbereitung sind später kaum noch zu korrigieren. Denn die geeignete Grundlage sowie ein lockerer, genügend feuchter und entsprechend nährstoffreicher Boden schützt bei Neuanpflanzungen vor Schäden, macht Blumen, Bäume und Stauden widerstandsfähiger und garantiert ein üppiges Wachstum.

 

Da die Pflanze dem Boden jedoch ständig Nährstoffe entzieht, braucht das Erdreich regelmäßigen Dünger, um nicht zu verarmen. Nur dann kann es Bäume und Blumen über die Wurzeln zuverlässig versorgen. Aufgrund unserer Erfahrungen, wann welche Art wieviel Dünger braucht, versorgen wir den Boden ganz gezielt mit fester oder flüssiger Nahrung in organischer, mineralischer oder organisch-mineralischer Form.

 

Mindestens ebenso wichtig wie eine fachgerechte Düngung ist die richtige Be- oder Entwässerung des Bodens. Mithilfe einer Drainage gelingt es uns, auch von Natur aus feuchte Böden für eine entsprechende Bepflanzung trocken zu legen. Auf Wunsch kümmern wir uns auch um die korrekte Wasserversorgung von Beeten und Rasenflächen oder stehen unseren Kunden mit den entsprechenden Informationen beratend zur Seite.